Patenschaft

Hände

Eine Patenschaft für einen Flüchtling oder eine Flüchtlingsfamilie zu übernehmen ist eine wundervolle Gelegenheit andere Kulturen, Gepflogenheiten aber vor allem Menschen kennen zulernen.
Menschen, die einen unvorstellbaren Weg hinter sich haben. Geflohen vor Terror und Krieg finden sie sich in einem Land wieder, dass sie nicht kennen, dessen Lebensart sich deutlich von der vertrauten unterscheidet, mit einer Sprache die (noch) nicht verstanden wird. Ungewissheit, Angst, Überforderung, die Emotionen sind groß, darum ist es auch so wichtig, dass sich die Menschen bei ihrer Ankunft willkommen und sicher fühlen.

Sie müssen sich in ihrer neuen Umgebung erst wieder zurecht finden und Du kannst dir sicher vorstellen wie schwierig soetwas ist. Je mehr Unterstützung sie bekommen desto einfacher und positiver verläuft die Orientierung und Integration. Und hier bist Du als Patin oder Pate gefragt.
Das kannst Du tun:

  • Unterstützung bei Behördengängen und im allgemeinen Geschäftsverkehr
  • Unterstützung im Alltag (Gemeinde zeigen | mit der Umgebung vertraut machen | wo kann was erledigt werden | Regeln und Gepflogenheiten erklären | an wen wendet man sich im Notfall | Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel | etc.)
  • Fahrdienste zu Behörden, Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten
  • Kontakt zu Nachbarn, Vereinen und der Gemeinde herstellen
  • Unterstützung beim Sprachenerwerb
  • Gegebenenfalls Hausaufgabenbetreuung/Nachhilfe für schulpflichtige Kinder

Wenn Du gerne als Patin oder Pate aktiv werden möchtest kannst du dich hier registrieren und wir setzen uns mit dir in Verbindung.

Mit Deiner Arbeit als Patin oder Pate trägst Du einen unglaublich wertvollen Teil dazu bei den Menschen zu helfen wieder ein geregeltes Leben zu finden.  Diese Arbeit ist unbezahlbar!