Integration in unserer Gemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

viele Menschen flüchten vor dem Krieg in Syrien. Die Menschen haben ihre Heimat verloren und fliehen um ihr Leben. Viele tausende Eritreer flüchten vor unbegründeten Verhaftungen sowie willkürliche Gefängnisstrafen und dem Zwang auf unbestimmte Zeit Militärdienst leisten zu müssen. In den letzten Monaten haben brutale Übergriffe und schwere Kämpfe rund zwei Millionen Iraker zur Flucht gezwungen. Aus Angst um ihr Leben flohen sie aus ihrem Zuhause.

Viele Heusweiler Bürgerinnen und Bürger, heißen  die Flüchtlinge in vorbildlicher Weise willkommen. So gibt es einige Vereine, Organisationen und Einzelpersonen, die die Flüchtlinge in unserer Gemeinde, täglich auf die unterschiedlichste Art und  Weise unterstützen und Ihnen helfen sich in der Gemeinde zu integrieren.  Für diese Hilfsbereitschaft, Toleranz und die stark ausgeprägte Willkommenskultur möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Auch bei der Wohnungssuche unterstützen uns schon viele Bürgerinnen und Bürger.

Aber in den nächsten Wochen und Monaten wird auf uns eine verstärkte Zuweisung von Flüchtlingen, insbesondere aus Syrien, Eritrea und dem Irak zukommen.

Die Entwicklung zeigt, dass die Zuwanderung weiter zunimmt. Das stellt die Kommunen vor große Herausforderungen.

Hierbei benötigen wie Ihre Hilfe.